CORONA – INFORMATIONEN ZUM SPIEL- UND TRAININGSBETRIEB

Wie wahrscheinlich die meisten, sind auch wir in diesen ungewöhnlichen Zeiten, die das gewohnte Miteinander nicht unerheblich beeinflussen, froh darüber, dass bei allen mitunter empfundenen Einschränkungen und Umstellungen aktuell ein gemeinsames Sportelerlebnis „Fussball“ wieder möglich ist.

Um nun das zarte Pflänzchen Glück und dessen Gedeihen nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen, gilt es, unseren Beitrag dazu zu leisten. Dies können wir tun, indem wir uns alle gemeinsam an die vorgegebenen Regeln halten, die zusätzlichen Einschränkungen akzeptieren und sie mit positiver Einstellung gemeinsam umsetzen.

Der 1. FFV 1997 Oberursel e.V. hat sich das vom Hessischen Fußballverband entworfene und anempfohlene Hygienekonzept zu eigen gemacht und dieses beim zuständigen Kreisfußballwart hinterlegt.

LINK ZUM HYGIENEKONZEPT DES 1. FFV 1997 OBERURSEL E.V.

Wir bitten alle Trainingsteilnehmerinnen, Eltern, Fans, Mitstreiterinnen sowie deren Trainer, Trainerinnen und Betreuer und Betreuerinnen, sich vorab über die bestehenden Vorgaben zu informieren und sich entsprechend zu verhalten bzw. nur dann am Trainings- und Spielbetrieb teilzunehmen, wenn eine Einhaltung der Regeln gewollt und die Erfüllung der Voraussetzungen gewährleistet ist.

Die Grundregeln

Die Grundregeln sind nicht kompliziert und wenn wir alle gemeinsam darauf achten, die wenigen Punkte konsequent umzusetzen und einzuhalten, dann tragen wir unseren Teil zur Aufrechterhaltung des Spiel- und Trainingsbetriebes bei.

Grundsätzlich gilt:

  • Ich komme nur zur Sportanlage, wenn ich gesund bin und auch keine Person in meinem Haushalt bzw. mit der ich kürzlich Kontakt hatte, erkrankt ist bzw. Symptome zeigt, die auf eine Covid-19 Erkrankung hinweisen
  • Ich halte einen Abstand von 1,5 Metern zur nächsten Person
  • In geschlossenen und überdachten Räumen trage ich einen Mund-Nasen-Schutz
  • Ich desinfiziere/wasche meine Hände vor dem Betreten der Sportanlage
  • Ich beachte die „Hust- und Niesetikette“ (husten und niesen in die Armbeuge)

Aus aktuellem Anlass / Aufenthalt in Risikogebieten

Da gerade die Ferien zu Ende gegangen sind und es aktuell noch einige Urlaubsrückkehrer und Rückkehrerinnen gibt, bitten wir aus aktuellem Anlass darum, zu beachten, dass für Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben Voraussetzung für die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb sowie auch das Betreten der Sportanlage insgesamt der Nachweis eines negativen Corona-Tests oder der Einhaltung einer 14-tägigen Quarantäne ist.

Spielbetrieb / Trainingsbetrieb

Für den Trainings- und Spielbetrieb sind einige zusätzliche Punkte zu beachten. Hier ist neben der Dokumentation der Anwesenheiten und dem Betreten und Verlassen des Sportgeländes ausschließlich über die vorgegebenen und gekennzeichneten Wege, insbesondere darauf zu achten, dass zwar die direkte und unmittelbare Ausübung des Sports von der Einhaltung des Abstandsgebotes befreit ist, dass jedoch in Spielpausen und Übungspausen sowie auch außerhalb des Spielfeldes der Abstand grundsätzlich zu wahren und auf unnötige Körperkontakte wie z.B. Umarmungen und Händeschütteln ebenso wie auf einen Körperkontakt beim Torjubel zu verzichten ist.

Zuschauer

Zuschauern, Fans und Eltern und Begleitern ist ein Betreten der Sportanlage erlaubt. Diese sind jedoch angehalten, sich unter Wahrung des Mindestabstandes ausschließlich im jeweils ausgewiesenen Zuschauerbereich aufzuhalten.

Um eventuelle Wartezeiten am Einlass zum Sportgelände zu vermeiden, kann das erforderliche Ausfüllen des Kontaktformulars gerne bereits vorab erfolgen. Das ausgefüllte Formular muss dann lediglich am Eingang abgegeben werden, so dass ein Einlass schneller möglich ist.

LINK ZUM KONTAKTFORMULAR FÜR BESUCHER

Nutzung der Toiletten, Kabinen und Duschen

Eine Nutzung der Toiletten, Kabinen und Duschen ist unter Beachtung der vorgegebenen Regeln (Mundschutz, Abstand, Desinfektion/Händewaschen) grundsätzlich möglich und erlaubt. Da die Situation jedoch beengt ist und laut aktuellen Einschätzungen der Aufenthalt in geschlossenen Räumen eine mögliche Infektion begünstigt, sind wir für eine möglichst geringfügige Nutzung – hier z.B. ein Umziehen und Duschen zu Hause sowie eine Halbzeitansprache im Freien – dankbar.

DIE SPORTANLAGE

Die Sportanlage am Bleibiskopf ist für die Nutzung zum Trainings- und Spielbetrieb in drei Zonen eingeteilt, für die jeweils besondere Zutritts- und Nutzungsvoraussetzungen bestehen.

Übersicht Sportgelände

Betreten und Verlassen der Sportanlage (Zone 1 und Zone 3)

Das Zutritt zur Sportanlagen (Zone 3 und Zone 1) erfolgt ausschließlich über den ausgewiesenen Eingang. Das Verlassen der Sportanlage (Zone 3 und Zone 1) erfolgt ausschließlich über den ausgewiesenen, getrennt liegenden Ausgang (roter Pfeil). Voraussetzung für das Betreten der Sportanlage ist die vorherige Erfassung der Kontaktdaten.

Zone 1 – Innenraum und Spielfeld

Der Zugang zu Zone 1 ist den unmittelbar am Spielbetrieb Beteiligten sowie den jeweiligen Trainern/Trainerinnen, Betreuern/Betreuerinnen sowie etwaigen Vertretern der Presse vorbehalten.

Zone 2 – Umkleiden und Sanitäranlagen

In Zone 2 befinden sich die Umkleidekabinen, die Duschen und die Sanitäranlagen. Ein Zugang zu den Umkleidekabinen und Duschen ist den unmittelbar am Spielbetrieb Beteiligten vorbehalten. Ein Zugang zu den Sanitäranlagen ist auch den Besuchern möglich und erlaubt. Während des Aufenthalts in der Halle ist der Mund-Nasenschutz zu tragen.

Zone 3 – Besucher- und Zuschauerbereich

Im Besucher- und Zuschauerbereich in Zone 3 dürfen sich Eltern, Begleiter, Fans und sonstige Interessierte nach erfolgter Erfassung der Kontaktdaten aufhalten. Der Aufenthaltsbereich ist aufgeteilt in einen Bereich für Zuschauer des Gastteams, einen neutralen Begegnungsbereich, der einen Zugang zur Bewirtung ermöglicht und einen Bereich für Zuschauer des Heimteams.

Kontakt, Fragen und/oder Anregungen

Für Fragen zum Besuch und/oder Anregungen zur Optimierung stehen euch die Trainer der jeweiligen Teams (LINK ZUR KONTAKTÜBERSICHT) oder aber auch unsere Ansprechpartnerin für das Hygienekonzept:

Stephanie Geilke // Mobil: 0171 79 08 31 0 // E-Mail: hygienekonzept@ffvoberursel.de

gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch!